Dagmar Hirsch-Neumann, Schulleiterin

Dagmar Hirsch-Neumann

Schulleiterin

Tina Schütte

Stellvertretende Schulleiterin

 

Katja Scherer

Schulleitungsteam

 

Einfach auf das Titelbild klicken, dann können Sie in der aktuellen farbigen Ausgabe der PANAMA blättern. Ein gedrucktes Exemplar erhalten Sie im Sekretariat. –

 

Wenn Sie in älteren PANAMA-Ausgaben schmökern wollen, klicken Sie bitte [hier].

ARCHIV

 

Ältere Artikel haben

wir archiviert! Sie

finden sie hier:

 

2009

2010

2011

2012

2013

2014

2015

2016

Hier finden Sie einige Auszeichnungen, die wir in den letzten Jahren erhalten haben.

21.12.2016

Weihnachten in der Parkschule

 

<>

Fotos: K. Scherer

 

 

 

  Der lebendige Adventskalender hatte dieses Jahr wieder einige Überraschungen parat!

 

Jeden Tag wurde wieder ein Fenster geschmückt und beleuchtet! Jeden Montag trafen wir uns zum gemeinsamen

Singen im Flur! Außerdem hörten wir die Nikoläuse unserer Musik AG und die Föten-AG. Alle waren in den letzten

Wochen sehr fleißig! In allen Ecken wurde gebastelt! Ein besonderer Tag war der Oma- und Opatag! Alle Kinder, Großeltern und Kollegen waren begeistert! Die Großeltern erzählten von ihren Weihnachtsfesten als Kind, lasen Märchen vor oder bastelten mit ihren Enkeln!

 

Ein toller Weihnachtsgottesdienst mit einem Krippenspiel der Froschklasse läutete die Weihnachtszeit ein!

 

 

................................................................................................................

 

 

19.12.2016

Lebendiger

Adventskalender 2016

 

  Traditionell verwandelt sich die Parkschule auch in der diesjährigen Adventszeit wieder in einen leuchtenden Adventskalender. Wer zurzeit abends oder morgens um die Schule läuft, kann jede Menge liebevoll gestalteter Fenster bewundern. Doch der lebendige Adventskalender bedeutet für die Schulgemeinde ja noch viel mehr. Morgens gibt es immer wieder Momente der gemeinsamen Vorfreude. So z.B. das Singen von Weihnachtsliedern im Treppenhaus,  ein Vorspiel der Flöten-AG, das Überbringen der Päckchen für die Wülfrather Tafel und ein Besuch im August-von-der Tweer-Haus.

 

<>

Fotos: T. Schütte/M.Jungmann

 

  Für Kinder und Großeltern war der heutige Oma-Opa-Tag sicherlich ein besonderes Ereignis. Viele Großeltern drückten für zwei Stunden die Schulbank, hörten und sangen Lieder, ließen sich Gedichte vortragen, bastelten oder malten mit dem Enkelkind und erzählten, wie sie früher Weihnachten gefeiert haben. Da wurde der bunte Teller erklärt, und dass man zu Nikolaus auch schon Gedichte aufsagen musste und was man geschenkt bekam. da hat so manches Parkschulkind noch einmal ganz genau nachgefragt. Die Großeltern haben neben der weihnachtlichen Stimmung einen kleinen Einblick in den Schulalltag der Enkelkinder gewinnen können und auch hier so manchen Vergleich zu früher gezogen. Die Kinder werden diesen Vormittag sicherlich lange in Erinnerung behalten, denn das gelernte Gedicht von Omas Schoß aus aufzusagen, ist schon etwas Besonderes. Und wer weiß, vielleicht werden unsere Kinder in vielen, vielen Jahren bei einem Oma-Opa-Tag davon berichten, dass es so etwas früher auch schon gab...

 

<>

Fotos: T. Schütte

 

 

 

................................................................................................................

 

 

19.12.2016

DANKE für diesen tollen Tag.

 

<>

Fotos: M. Hartmann

 

 

  Im  Rahmen des Lebendigen Adventskalenders waren heute Oma oder Opa mit ihren Enkelkindern in der Schule. Zu Beginn trafen wir uns im Treppenhaus und haben traditionell wie jeden Montag Adventslieder gesungen. Danach sind alle Omas und Opas mit in die jeweiligen Lerngruppen gegangen. Dort wurde auch noch einmal gesungen. Die Kinder haben erzählt, wie wir in der Klasse die Adventszeit gestalten. Danach haben sie den Omas und Opas Löcher in den Bauch gefragt und wollten wissen, wie sie früher Weihnachten gefeiert haben. In Polen wurden z.B. 12 verschiedene Gerichte zu Heiligabend vorbereitet. Es gab wenige Geschenke vielleicht eine Schokolade für alle. Am meisten fehlt den Omas und Opas heutzutage der Schnee zu Weihnachten. Durch den sind sie früher zur Kirche gestapft. Nachts um 23 Uhr wurden sie geweckt und sind dann alle in die Kirche gewandert. Es wurden Weihnachtsgeschichten gelesen und gesungen. So wie wir es heute auch noch tun. Zum Glück feiern unsere Omas und Opas mit uns den Heiligabend. Die Enkelkinder haben Gedichte aufgesagt, denn das mussten die Kinder früher Heiligabend auch  immer machen. Wir konnten viele verschiedene Gedichte aufsagen – egal ob Klasse 1, 2, 3  oder Klasse 4. Dann haben wir uns alle mit den Keksen gestärkt, die mitgebracht wurden. Mhhhhh waren die lecker.

 

Danach haben die Enkelkinder mit Oma oder Opa gebastelt. Was? Das ist ein Geheimnis! Wir waren uns alle einig – der Oma-/Opatag war viiiiel zu schnell um. DANKE für diesen tollen TAG.

 

 

................................................................................................................

 

 

06.12.2016

In der Weihnachtsbäckerei

 

<>

Fotos:  W. Wolf

 

 

  Am Nikolaustag sind 28 Parkschulkinder mit Frau Wolf und Frau Gindorf ins Wülfrather Altenheim gegangen, um dort den Bewohnern mit einem musikalischen Beitrag den Nachmittagskuchen zu versüßen. Neben Klassikern wie „Kling-Glöckchen”, „Leise rieselt der Schnee” und „Alle Jahre wieder” wurden neue Weihnachtslieder wie „Lebendiger Adventskalender”, „Schlittenfahrt – weißer Bart” oder „In der Weihnachtsbäckerei” gesungen. Es wurde mitgesungen und mitgewippt. Gemeinsam hatten Alt und Jung einen schönen Nachmittag.

 

 

................................................................................................................

 

 

November 2016

Fußballhighlights für Parkschüler

 

<>

Fotos Bayarena: M. Hartmann

 

<>

Fotos Esprit-Arena: M. Friese

 

 

  Herzlichen Dank dem Team von Einigkeit Dornap um den Vorsitzenden Karl-Heinz Schultz! Unsere großen und kleinen Fußballerinnen und Fußballer waren zu einem Heimspiel bei Bayer Leverkusen, bzw. Fortuna Düsseldorf eingeladen, weil sie die jeweilige Stadtmeisterschaft 2016 erneut gewinnen konnten. Es waren für alle Beteiligten ganz besondere Erlebnisse! Vielen Dank auch an unsere „Taxi-Eltern“, die die Kinder zu den Stadien gefahren haben.

 

 

................................................................................................................

 

Sternsingen 2017

in der Stadtmitte

 

Foto: K. Scherer

 

 

Liebe Kinder, liebe Eltern der Parkschule!

 

Zur Zeit besucht Pater Paul alle Religionsgruppen und berichtet mit vielen Bildern und Fotos eindrucksvoll aus Indien. Bei der Sternsingeraktion im Januar 2017 wird u.a. für ein indisches Projekt gesammelt. Anschließend bekommen die Kinder noch einen Infobrief zur diesjährigen Organisation. Es wäre toll, wenn sich wieder viele Parkschulkinder und auch Erwachsene (als Begleiter) dazu anmelden würden. Gern dürfen sich die Kinder selbst verabreden und sich als Gruppe gemeinsam mit Freunden anmelden. Dann macht es noch mehr Spaß! Alle wichtigen Informationen stehen auf der Rückseite des Infobriefes. Diese kannst du auch gleich als Anmeldeformular nutzen.

 

Hoffentlich bist du auch dabei!?

 

Herzliche Grüße

 

Die Religionslehrer der Parkschule

 

 

................................................................................................................

 

 

18.11.2016

Lichterfest Team Nord

 

<>

Fotos: K. Scherer

 

 

  Das Team Nord hat die Martinszeit mit einem Lichterfest auf dem Bauernhof der Löwenfamilie Gladbach ausklingen lassen. Pünktlich um 16.30 Uhr hörte der Regen auf und am Horizont zeigte sich das Abendrot! Da macht der Abendspaziergang noch mal so viel Spaß! Anschließend wurden in der Scheune viele Martinslieder gesungen, bevor es dann endlich Weckmänner, Würstchen und Punsch gab! Vielen Dank an alle fleißigen Helfer und Organisatoren!!! Das war toll!!! Ein besonderer Dank gilt der Familie Gladbach für ihre grandiose Gastfreundschaft!

 

 

................................................................................................................

 

 

23.11.2016

Besuch in der Steinzeit

 

<>

Foto: M. Hartmann

 

 

  Team Mitte reiste am 22.11. zurück in die Steinzeit. Bei einem Besuch im Neanderthalmuseum wurde, passend zum Sachunterrichtsthema Steinzeit, das Leben der Neanderthaler näher beleuchtet. In einer tollen Führung wurde sehr anschaulich erklärt, wie der Mensch sich entwickelt hat. So wurde uns unter anderem gezeigt, wie der Neanderthaler gewohnt hat und wo die Unterschiede zu dem heutigen Menschen liegen. Zwischendurch flogen sogar die Funken und schnell fing der Zunderschwamm Feuer – ganz ohne Feuerzeug – nur mit Hilfe von Feuersteinen. Am Ende durften wir noch selbst durch das Museum gehen und auf eigene Faust das Innere einer Höhle erforschen, Forscherboxen benutzen und mit Steinzeitbohrern Löcher in einen langen Holzbalken bohren. Es war ein toller Tag, an dem bereits Gelerntes gesehen und bestätigt, aber auch viel Neues entdeckt wurde.

 

 

................................................................................................................

 

 

 

Der neue Parkschul-kalender

ist da!

Alle Daten, alle Termine, alle Ferien. Ab sofort im Sekretariat erhältlich!


Bis zum

im Schuljahr 2015/2016

ausgefallene Stunden:

0 Stunden