Dagmar Hirsch-Neumann, Schulleiterin

Dagmar Hirsch-Neumann

Schulleiterin

Tina Schütte

Stellvertretende Schulleiterin

 

Katja Scherer

Schulleitungsteam

 

ARCHIV

 

Ältere Artikel haben

wir archiviert! Sie

finden sie hier:

 

2009

2010

2011

2012

2013

2014

2015

2016

2017

2018

Hier finden Sie einige Auszeichnungen, die wir in den letzten Jahren erhalten haben.


Bis zum

im Schuljahr 2017/2018

ausgefallene Stunden:

0 Stunden

TERMINE

Jetzt im Sekretariat

erhältlich:

Das Video zur

Schultanzwoche

 

 

 

 

13.05.2018

Ein Portrait von Mama

 

Foto: A. Netzer

 

 

  Team Nord hat am kreativen Tag fleißig portraitiert: Im Stil des Künstlers Modigliani haben alle Kinder zunächst ein Bild betrachtet und Merkmale herausgefunden, die im eigenen Bild umgesetzt werden sollten. So wurden die eigenen Mütter gezeichnet und mit Wasserfarbe coloriert, ausnahmsweise auch mal über die Linien. Im roten Bilderrahmen kommen auch Mamas rote Lippen toll zur Geltung! Jedes Portrait ist einzigartig geworden und kam hoffentlich gut an!

 

 

 

 

 

04.05.2018

Neues von der Wald AG

 

Schon im letzten Sommer hat die Wald- und Natur-Ag einen Steinhaufen, als Heimatbiotop für wämeliebende Tiere, angelegt. Doch jetzt erst sind die sehr scheuen und auch sehr seltenen Waldeidechsen eingezogen. Da freuen wir uns riesig drüber. Heimatbiotop für WaldeidechsenDie sehr scheuen Waldeidechsen fühlen sich schon heimischAn diesem kleinen Bäumchen kann man sehr gut erkennen, wie ein Rehbock sein neues Gehörn gefegt hat. Das heißt, das Gehörn ist nun seit Dezember neu gewachsen und die Haut und das Fell, welches im Wachstum das Gehörn versorgt, hat der Bock an diesem Baum abgescheuert.Geplätzt und gefegt. Der Rehbock lässt keine Zweifel daran, wer hier der Chef ist. Auch dieses Bäumchen hat der Bock gefegt und gleichzeitig durch plätzen sein Revier markiert. Plätzen heißt, der Bock schlägt mit seinen Vorderläufen immer wieder auf den Boden. Es sieht dann aus, als hätte dort jemand geharkt.<>

Fotos: L. Volmer

 

 

 

 

 

 

27.04.2018

Känguru-Wettbewerb

 

 

Bildquelle: Känguru e.V.

 

  Auch in diesem Jahr hat die Parkschule wieder am internationalen Känguru-Wettbewerb teilgenommen. Der Wettbewerb ist ein Multiple-Choice-Wettbewerb mit vielfältigen Aufgaben zum Knobeln, zum Grübeln, zum Rechnen und zum Schätzen, der vor allem Freude an der Beschäftigung mit Mathematik wecken soll. Die besten Knobler der Parkschule waren in diesem Jahr Mika (Katzen), Marleen (Mäuse) und Simon (Mäuse). Die ersten beiden Kinder konnten sogar in der Gesamtwertung kleine Preise in Form von Knobelspielen ergattern. Die meisten Aufgaben hintereinander richtig und damit den weitesten Kängurusprung hat Luisa (Frösche) geschafft und sich damit ein T-Shirt verdient. Auch die anderen haben toll mitgeknobelt.

 

Gratulation an die Schulsieger und alle teilnehmenden Knobler!

 

 

 

 

 

26.04. 2018

Lesenacht mit Henri dem Bücherdieb

 

<>

Fotos: K. Scherer

 

 

  Endlich war es soweit!!! Die Frösche, Löwen und Mäuse zogen mit ihren Klassenlehrerinnen für eine Nacht in die Parkschule ein! Das war wieder ein Riesenspaß!!! Es wurde bis tief in die Nacht ein Buch nach dem Anderen gelesen! Nachschub wurde direkt aus der Schulbücherei geholt! Und morgens nach dem Aufwachen ging es weiter... Henri der Bücherdieb wurde allen Kindern vorgelesen und sorgte ebenfalls für viel Spaß!!!

 

 

 

 

 

24.04.2018

Endlich Frühling!

 

<>

Fotos: K. Scherer

 

 

  Die erste tolle Frühlingswoche wurde im Team Nord aktiv genutzt! Zum Abschluss des Projektes „Luft“ haben alle Igel, Hasen, Löwen und Mäuse tolle Papierflieger mit Herrn Schütte aus der OGATA gebastelt. Sirius, Möwe und Albatros waren beliebte Modelle. Zuerst wurde gefalten und anschließend wurden die Flieger auf dem Schulhof bei tollstem Wetter getestet, Flugbahnen wurden genau verfolgt, es wurde über Antrieb, Luftwiderstand und Tragflächen diskutiert! Eine tolle Aktion! Vielen Dank Herr Schütte für Ihre Hilfe!

 

 

<>

Fotos: K. Scherer

 

 

Nun steht schon das nächste Frühlingsprojekt auf dem Programm. Nachdem unsere Natur in der letzten Woche förmlich explodiert ist, geht es im Team Nord ab dieser Woche um die Frühblüher! Heute haben wir die Tulpe genauer untersucht und waren total erstaunt über dieses kleine bunte Naturwunder! Nachdem wir alles genau gemessen, betrachtet und abgezeichnet haben, werden wir die Zwiebeln auf dem Schulgelände einpflanzen, damit unser Schulgarten im nächsten Jahr noch bunter wird!

 

 

 

 

 

23.04.2018

Endlich Frühling!

 

  Aus bekannten Gedichten haben die Kinder der Hundeklasse neue Frühlingsgedichte zusammengesetzt. Schade, dass die ursprünglichen Dichter sie nicht lesen können, die hätten bestimmt gestaunt, was man mit  „ihren“ Worten noch so alles machen kann.

 

 

Löwenzahn

Ich liebe dich, Löwenzahn.

Schön bist du.

Sonnenstrahl vor der Tür.

Sterne schweben.

Mite

 

 

Frühlingsaufregung

Frühling, du bist wieder da.

Blumen blühen,

es riecht so schön.

Süße Blumen, Veilchendüfte,

guter Duft zieht durch die Lüfte.

Horch, die Vögel!

Ach, wie schön.

Laut und leis,

es klingt so schön.

Insekten flattern übers Land.

Ja, ich hab dich wieder,

du bist mir bekannt.

Emma

 

 

Er ist`s

Süße Düfte wollen kommen,

Veilchen träumen vom Frühling.

Horch doch, sein leiser Harfenton!

Frühling flattert über’s Land.

Ahnungsvoll lausche ich.

Frühling, du bist’s!

Nike

 

 

Kommt der Wind –

pustet.

Die Pusteblume findet es nicht so schön.

Ihre Schirmchen schweben fort.

Til

 

 

Lieber Löwenzahn,

viele lieben dein Kind –

die Pusteblume.

Euch zum Ruhme

gibt es die Pusteblume.

Deine Schirmchen puste ich

mit dem Wind.

Wo sie landen,

gibt es Neue deiner Art.

Die Sterne such ich für dich.

Anni

 

 

„Lieber kleiner Löwenzahn,

gibt es die Pusteblume?“

Sagt der Löwenzahn:

„Seht’s euch an.

Die Pusteblume ist mein Kind.“

„Lieber kleiner Löwenzahn,

kommt der Wind

und pustet deine Sterne fort?“

Sagt der Löwenzahn:

„Meine Schirmchen schweben schon davon,

sie fliegen in die Ferne.

Ich schaue ihnen gerne zu.“

Carlotta