Hier finden Sie einige Auszeichnungen, die wir in den letzten Jahren erhalten haben.

 

Tina Schütte

Stellvertretende Schulleiterin (Kommissarische Schulleiterin)

 

ARCHIV

 

Ältere Artikel haben

wir archiviert! Sie

finden sie hier:

 

2009

2010

2011

2012

2013

2014

2015

2016

2017

2018

2019

 

Katja Scherer

Schulleitungsteam

 


Bis zum

im Schuljahr 2018/2019

ausgefallene Stunden:

0 Stunden

TERMINE

13.06.2019

Besuch in der  Moschee

 

    

Fotos: K. Scherer

 

 

  Die drei evangelischen Religionsgruppen besuchten heute die Moschee in Wülfrath! Besonders beeindruckt waren wir von dem riesengroßen Teppich, den wunderschönen Wandmalereien und den großen Kronleuchtern! Herr Karamann beantwortete all unsere Fragen! Mit vielen tollen Eindrücken sagen wir Dankeschön dafür!!!!

 

 

 

 

 

 

 

13.06.2019

Gut gelaufen!

 

    

Fotos: S. Kommnick

 

 

  Am 12.06. haben 17 Kinder der Parkschule an der Vorrunde des jährlich stattfindenden „innogy Schulstaffellaufes“ teilgenommen. Mit ihrer tollen Leistung haben sie es auf den 2. Platz geschafft und sich damit für die Endrunde qualifiziert. Diese findet am 09.07. in Wesel statt. Wir sind gespannt, wie es weitergeht und drücken den Läufern ganz feste die Daumen!

 

 

 

 

 

 

 

27.05.2019

Gestalten wie Picasso und musizieren wie Mozart

 

    

Fotos: K. Scherer

 

 

  Der heutige musisch kreative Tag im Team Nord hatte von allem etwas! In Anlehnung an Pablo Picasso gestalteten alle Kinder eine Collage mit einem Zupf- oder Streichinstrument. Außerdem gab es Besuch von dem Wuppertaler Symphonieorchester. Drei Musiker führten uns mit einer Violine, einer Viola und einer Oboe in das Orchester sowie in die Kompositionen von Wolfgang Amadeus Mozart ein und bereiteten uns somit auf das Konzert vor, das wir nächste Woche gemeinsam besuchen werden. Die Musiker beantworteten heute schon viele Fragen und einige Kinder durften in die Rolle des Dirigenten schlüpfen. Nun sind wir alle ganz gespannt auf das Konzert in der historischen Stadthalle in Wuppertal...

 

 

 

 

 

 

 

26.05.2019

Die Klassenfahrt von

Team Süd

Ein Reisebericht von Mika, Stella und Luisa

 

    

Fotos: J. Schwarz

 

 

 

  Team Süd war vom 22.05.-24.05.2019 auf Klassenfahrt in Essen-Werden. Die Frösche und Füchse sind zuerst, mit der 743 von der Haltestelle „Wülfrath Stadtmitte“, losgefahren. Währenddessen konnten die Hunde und Katzen noch etwas auf dem Schulhof spielen und haben ihre Reise dann etwas später angetreten. In Velbert am ZOB stiegen alle in den SB9 um, um weiter bis nach Essen-Werden zu fahren. Dort angekommen mussten wir erst einmal einen sehr steilen Berg hinaufsteigen, um unser endgültiges Ziel zu erreichen. Dieses Mal haben die Frösche und Füchse bereits spielen können, als ca. eine halbe Stunde später die Katzen und Hunde eintrafen. Kurz nachdem wir das Gelände schon mal etwas genauer unter die Lupe genommen hatten, gab es auch schon Mittagessen. Es gab Nudeln mit Tomatensoße oder man konnte auch Tortellini mit Käsesahnesoße essen. Anschließend sind alle in ihre Zimmer gegangen. Das Bettenbeziehen hatte einigen Kindern Schwierigkeiten bereitet, aber wir haben uns natürlich gegenseitig geholfen. Am Nachmittag gab es dann die ersten Bastelaktionen der Lehrer. Die kamen bei den Kindern sehr gut an, weil alles auf das Thema „Indianer“ abgestimmt war. So konnte man zum Beispiel Traumfänger oder Kopfschmuck basteln. Am 2. Tag gingen wir nachmittags alle auf einen riesigen Spielplatz auf der Brehminsel. Natürlich hatten alle einen riesigen Spaß und obendrein gab es auch noch ein kleines Picknick mit mitgebrachten Kuchen. Auf dem Rückweg machten wir bei Kikas Eiscafé noch einen kleinen Zwischenstopp und alle aßen ein leckeres Eis. Das war die passende Stärkung für den erneuten Kampf gegen den Berg. Wieder oben an der Jugendherberge angekommen durften wir noch etwas spielen, bis Herr Milotta mit uns gemeinsam „Cowboy und Indianer“ spielen wollte. Doch eigentlich war das gar kein richtiges Spiel, denn die Jungs haben sich für den Streich der Mädchen revanchiert. Zuerst sollten die Jungs alle Mädchen fangen. Als dann die Mädchen die Jungs fangen sollten, haben die sich im Frösche-gruppenraum versteckt und Süßigkeiten gegessen. Am Ende haben aber natürlich alle etwas abbekommen. Am nächsten Morgen packten wir schon früh unsere Koffer und machten die Zimmer sauber. Nach dem Frühstück traten wir dann wieder in zwei Gruppen aufgeteilt die Rückreise an. In der Schule angekommen erwarteten uns bereits unsere Eltern. Es war eine super tolle Klassenfahrt, aber wir waren auch alle froh wieder zu Hause zu sein.

 

 

 

 

 

 

 

20.05.2019

Die Bienen sind los…

 

<>

Fotos: N. Hofmann

 

 

 

  …und das nun schon mit zwei Parkschul-Völkern! Frau Hoffmann-Schneider und Herr Schütte haben am letzten Samstag gemeinsam mit dem „Bienenmentor“ Markus einen „Ableger“ erstellt, indem sie einige Bienen des ersten Volkes entnahmen, die dann ein neues Volk bilden werden.

 

Danach ging es für beide Neu-Imker zur Fortsetzung der einjährigen Ausbildung. An diesem Nachmittag stand die Kennzeichnung der Königin im Vordergrund. Entsprechend geübt wurde an Drohnen, denn die können nicht stechen. Wusstet ihr das?

 

 

 

 

 

 

 

03.05.2019

Frühling in der Parkschule

 

<>

Fotos: T. Schütte

 

 

  Obwohl es draußen recht frisch war, konnte man am Freitag in der Parkschule den Frühling an allen Ecken und Enden entdecken. Das Frühlingsfest lockte viele Besucher an und war mit fröhlicher Stimmung, kreativen Arbeitsergebnissen aus der Projektwoche und allerlei Leckereien ein toller Erfolg. In den Räumen der Lerngruppen wurden unter anderem Kerzenhalter, Bilder, Tassen, Teller,  Ohrringe, Schilder, Tragetaschen, Kissen, Bienenkekse, Türkränze, Dekozweige und Blumenvasen verkauft. Alles wurde in der Projektwoche selbst hergestellt von vielen fleißigen Händen. „Die Vielfalt ist toll“,  sagten einige Besucher und zeigten begeistert, was sie sich ausgesucht hatten. Andere erzählten, dass sie noch schnell etwas Geld besorgen müssten, weil sie nicht damit gerechnet hatten, so viele schöne Dinge kaufen zu können. Die Kinder zeigten nicht nur den Eltern, sondern auch Omas, Opas, Tanten und Onkeln oder Freunden die ganze Schule und natürlich besonders ihre Kunstwerke. Auch andere Freunde der Parkschule kamen zu Besuch, darunter einige ehemalige Kolleginnen. Sogar die Parkschulbienen konnten bewundert werden. In einem Glasschaukasten standen einige von ihnen in der Hundeklasse. Wer genug geschaut hatte, konnte Würstchen oder Kuchen essen und Kaffee trinken. Außerdem gab es frisch zubereitete Smoothies und herrlich duftendes Popcorn. Wir bedanken uns herzlich bei allen, die mit Kuchenspenden, Grill- und Aufbaudiensten, Smoothiezubereitung usw. geholfen haben, dass unser Frühlingsfest so gut gelungen ist!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Elena Ruttekolk

Schulleitungsteam

 

 

Mira Jungmann Schulleitungsteam