ARCHIV 2019

  • 08.01.2019

    Von Tür zu Tür

     

    <>

    M. Hartmann

     

     

      Auch in diesem Jahr waren die Parkschüler wieder mit einer Gruppe bei der Sternsingeraktion fleißig dabei. Frau Friedrich ist mit den Kindern in den Ferien von Tür zu Tür rund um die Parkschule gezogen. Am Dienstag haben uns alle Sternsinger den Segen in die Schule gebracht. Insgesamt konnten die Kinder 703 € sammeln. Allen Spendern ein herzliches Dankeschön und besonders an die fleißigen Sammler. Das habt ihr toll gemacht!

     

  • 18.01.2019

    Winter kreativ

     

    <>

    Fotos: T. Schütte

     

     

      Wenn die Wetterfrösche uns keinen richtigen Winter bescheren wollen, dann müssen wir ihn uns halt malen. Die Kinder aus Team Süd haben am kreativen Freitag Werke des Künstlers Ton Schulten betrachtet und dann eigene Landschaften mit Wasserfarbe auf das Papier gezaubert. Dabei haben sie durch die Farben für winterliche Stimmung gesorgt. Und wenn es Fragen gab, wie man die passende Farbe am besten mischt, dann wurde gemeinsam ausprobiert und beraten. Und wenn es jetzt immer noch nicht schneit? Dann malen wir schnell alle Bilder fertig und hängen sie in der Klasse auf!

     

  • 30.01.2019

    We willl rock you

     

    <>

    Fotos: Hirsch-Neumann

     

     

     

      So, genauso hatte ich mir meinen Abschied von der Parkschule vorgestellt! Ungezwungen, meistens lustig, laut und sehr lebendig!  Schon am Freitagmorgen wurde eine Extrasendung der Parkschulwelle gesendet. Die Radio-AG hatte unter der Leitung von Karsten Milotta wieder einmal eine tolle Sendung aufgenommen. Da bekam auch ich manchmal beim Zuhören feuchte Augen und es flossen einige Tränen. Aber über die abwechslungsreiche Werbung für Grauköpfe und Brillenträger im Pensionsalter mussten dann doch wieder alle lachen. Am Abend ging es dann fetzig weiter bei der Tschüss-Party im Paul-Ludowigs-Haus. Die Stimmung war von der ersten Sekunde an grandios. Der Duft von Popcorn stieg den Besuchern schon beim Einlass in die Nase und die Slush-Eis Maschine arbeitete auch schnell auf vollen Touren. Doch nachdem die Kinder sich hier gestärkt hatten, zog es alle auf die Tanzfläche. Dort sorgte der extra engagierte DJ Patrik für die passenden Hits. Frithjof Kuhlmann hatte coole Discoeffekte auf Lager: Flammen stiegen auf, es gab eine Nebelmaschine und eine Süßigkeitenkanone. Karsten Milotta schaffte es schnell, auch bei den schüchternen Tänzern das Eis zu brechen. Nach einer Runde Stopptanz ging es auf der Tanzfläche hoch her. Zwischendurch konnten sich hungrige Tänzerinnen und Tänzer mit Würstchen, Frikadellen und Rohkost stärken. Kühle Getränke und sogar Kindercocktails standen für alle bereit. Als der DJ das Lied „We will rock you“ spielte, starteten die Kinder einen Flashmob, der mit der Übergabe des Abschiedsgeschenkes endete. Nun wurde es doch noch ein wenig wehmütig. Mitarbeiter und Kinder hatten zur Erinnerung eine tolle Mosaiksäule gebastelt, die sicher einen Ehrenplatz bekommen wird. Von den meisten Kindern und Eltern konnte ich mich zum Schluss selbst verabschieden. Vielen Dank für alle guten Wünsche, alle wohltuenden Worte, kleine und große Geschenke, sogar einen Besuch in Venedig!  Ich habe mich sehr darüber gefreut!

     

    Es war eine sehr schöne Abschiedsfeier, an die ich mich immer wieder gerne erinnern werde! Ihr seid wirklich eine einmalige Schulgemeinde! Danke!

  • 01.02.2019

    Den Schnee optimal genutzt!

     

    <>

    Fotos: T. Schütte

     

     

     

      Am Donnerstag tummelten sich nachmittags schon sehr viele Parkschulkinder in ihrer Freizeit im Stadtpark, denn der Schnee lockte zum Glück ganz viele nach draußen. Am Freitag gab es für jedes Team eine Stunde Rodeln statt Sport, Mathe oder Deutsch. Wer weiß, wie viele Gelegenheiten der Winter noch bringt… Nicht nur die Kinder hatten großen Spaß und der Schnee hat trotz Tauwetter bis zum Schulschluss gehalten. Wer nicht mehr selber fahren wollte konnte sich von Keks, der heute als Schlittenhund gearbeitet hat, um die Stadtparkwiese ziehen lassen.

     

  • 02.02.2019

    Endlich Schnee

     

     

    <>

    Fotos: K. Karsten, K. Scherer

     

     

    Endlich hat es kräftig geschneit! Da hielt es die Parkschulkinder, Lehrer und Erzieher nicht mehr auf den Stühlen! Alle haben das Winterwetter ausgiebig  ausgenutzt und schon Donnerstagnachmittag riesige Schneemänner gebaut. Am Freitag hatten alle Kinder ihre Schlitten dabei und dann ging es teamweise in den Stadtpark zum Rodeln! Das war Spaß pur!!!! Livia aus der Hasenklasse hat  es auf den Punkt gebracht „Das alles heute, das Anziehen der vielen Sachen heute Morgen und das Tragen und Ziehen vom Schlitten hat sich voll gelohnt, weil heute so viele Kinder so viel Spaß haben!”

     

     

  • 03.02.2019

    Am Samstag kommt das Sams…

     

    <>

    Fotos: T. Schütte

     

     

     

      Für unser Team Mitte kam es jedoch am Donnerstag.

    Unser Team Mitte hat im Rahmen der SchulKinoWochen NRW am 31.01.2019 das Weltspiegel Kino in Mettmann besucht. Dort sahen wir den Klassiker „Das Sams“.

    Alle Schüler, Erstklässler bis Viertklässler, waren vom Sams begeistert und so wurde dieser außerschulische Lernort Kino zu einem unvergesslichen Schultag.

     

  • 08.02.2019

    Besuch im Landtag

     

    <>

    Fotos: K. Scherer/A. Sträßer/A. Netzer

     

     

     

      Am Donnerstag, den 7.2.2019 nahmen die Mitarbeiter sowie ehemalige Kolleginnen der Parkschule an einer Führung durch den Landtag in Düsseldorf teil! Der Landtagsabgeordnete Martin Sträßer gab interessante Einblicke sowohl in seinen Alltag in Düsseldorf als auch in die Architektur und in die Abläufe der Landesregierung. In einer abschließenden Diskussionsrunde standen natürlich schulpolitische Themen im Vordergrund! Anschließend ließen wir den Abend in einem italienischen Restaurant ausklingen!

  • 11.02.2019

    Jede Menge Klassenclowns

     

    <>

    Fotos: A. Netzer

     

      Karneval steht vor der Tür und so haben sich die Kinder aus Team Nord am kreativen Tag schon einmal darauf eingestimmt. Es durfte sich verkleidet werden, lustige Clowns in vielen bunten Varianten sind entstanden:

    Das eigene Gesicht als schwarz-weiß-Foto wurde mit Filzstiften „geschminkt“ und mit einer bunten Fliege und einem lustigen Hut verziert. Tolle Werke sind entstanden und die Stimmung bei der Arbeit war ziemlich lustig!

  • 26.02.2019

    Abschauen erwünscht –

    teamübergreifende Arbeit

     

    <>

    Fotos: Juliane Schwarz

     

     

      Gute Ideen sollte man nicht für sich behalten. Die Kinder von Team Nord hatten so tolle Clowngesichter gestaltet, dass wir uns von Team Süd zum „Nachmachen” entschlossen hatten. Einige Nordkinder haben uns dabei unterstützt und uns ihre Ergebnisse in der Klasse vorgestellt. Gemeinsam mit den Profis haben wir dann Gestaltungsmerkmale und Vorgehensweisen besprochen. Dank dieser Unterstützung und der prima Vorarbeit konnten auch wir ganz zauberhafte Clowns aus uns machen.

  • 28.02.2019

    Helau! Karnevalszeit in der Parkschule!

     

    <>

    Fotos: M. Hartmann

     

     

      Heute stieg die große Karnevalsparty in unserer Schule! Die Musik schallte aus jedem Klassenraum und empfing Feen, Zauberer, Polizisten, Piraten, Indianer und sooo viele toll verkleidete Kinder. Ihr saht einfach spitze aus! Es wurde in allen Klassen gefeiert, getanzt, gespielt und gebastelt und natürlich haben wir lecker gefrühstückt. Mit der traditionellen Polonaise ging es nach zwei Stunden quer durchs Gebäude und über den Schulhof. In der Sporthalle wurde ebenfalls getanzt, gespielt und die Theater -AG hat uns mit kurzen Witzen unterhalten. Helau! Wir wünschen euch allen noch eine närrische Zeit. Ihr könnt super feiern! Das habt ihr uns mal wieder heute gezeigt. Wir sehen uns alle am Mittwoch wieder!

  • 01.03.2019

    Fitte Sportler

     

     

     

      Mit ihren Sportlehrern haben sich die Kinder der Parkschule auf die Aufgaben für das „Deutsche Sportabzeichen“ vorbereitet. Und das mit großem Erfolg, denn am Ende haben 253 Kinder ein Sportabzeichen geschafft. 129 Mädchen und 124 Jungen erhielten jeweils eine Urkunde und dazu eine Anstecknadel vom Landessportbund. 64 Kinder schafften das Abzeichen in Bronze, 128 in Silber und 61 sogar in Gold. Neben den Disziplinen, die jeder von den Bundesjugend-spielen kennt, konnten die Kinder für das Sportabzeichen z.B. auch im Schwimmen oder Seilchenspringen ihre Leistungen zeigen. Herzlichen Glückwunsch an all die fitten Sportler und ein Dankeschön an die Sportlehrer!

     

  • 11.3.2019

    Hasenalarm im Team Nord

     

    <>

    Fotos: K. Scherer

     

      Karneval ist vorbei und schon schauen die Osterhasen vorbei! Am musisch kreativen Tag standen im Team Nord die Hasen auf dem Programm! Nach genauen Betrachtungen und vielen Vorzeichnungen und Skizzen wurden Hasenköpfe mit langen Löffeln auf Zeitungspapier gezeichnet, ausgeschnitten und in Einzelteilen auf bunte Pappen geklebt! Zum Schluss wurden sie mit pfiffigen bunten Brillen dekoriert! Die lustigen Schlauköpfe sorgten am Montag in allen vier Klassen für viel Spaß!!!

     

  • 18.03.2019

    Über den Tellerrand geschaut

     

    <>

    Fotos: T. Schütte

     

     

      Im Rahmen eines Hospitationsprogrammes hatten Monika Hartmann und Barbara Karwoczik-Hinze für eine ganze Schulwoche die Römerstadtschule in Frankfurt besucht. Die Deutsche Schulakademie lud alle Teilnehmer des Programmes am 15. und 16.03. 2019 zu einer Abschlussveranstaltung nach Berlin ein. Hier wurde aber nicht nur zurückgeblickt, sondern zusammen mit den Schulleitungen der meisten Schulen gleich produktiv weiter gearbeitet. Ein Thema war, wie der Input aus den Hospitationen gut in die eigene Praxis integriert oder speziell auf die eigene Schule hin angepasst werden kann. Interessant waren sowohl der Austausch mit Kollegen aus dem gesamten Bundesgebiet und auch aus allen unterschiedlichen Schulformen als auch die begleitenden Vorträge.

     

  • 18.03.2019

    Experimente sind spannend!

     

    <>

    Fotos: M. Hartmann

     

     

      Team Mitte führt momentan viele spannende Experimente zum Thema Magnetismus durch. Wie lange schaffen wir es, eine Büroklammer schweben zu lassen? Mit welchen Magneten funktioniert es am besten? Wie bekommen wir den Haken, der oben im Korken auf dem Wasser schwimmt in die Büroklammer unten im Wasserglas, ohne mit der Hand etwas zu berühren? Welche Gegenstände, die im Sand versteckt sind, finden wir mit dem Magneten? Können wir einen Nagel zum Magneten umfunktionieren? Mit all diesen spannenden Vermutungen und Beobachtungen setzen wir uns gerade auseinander und halten es im Forscherheft fest. Großartig, wie motiviert unsere Kinder gemeinsam forschen. Dazu verbinden sie direkt unsere neue Gedichtform Elfchen, die wir im Deutschunterricht kennengelernt haben:

     

    Magnete

    zwei Pole

    Nord- und Südpol

    Ich mag Experimente gerne

    spannend

  • 21.03.2019

    Unser neues Patenkind

      Da unser Patenmädchen aus Indien näher zu seiner Familie ziehen konnte und deshalb in ein anderes Förderprojekt gekommen ist, wurde uns von der Kindernothilfe ein neues Patenkind vorgeschlagen: R. Vasudevan aus Nagoore. Er ist 13 Jahre alt und gehört zu einer sehr armen hinduistischen Fischerfamilie. Seine zwei Schwestern gehen auf die gleiche Schule wie er. Das Haus der Familie ist strohgedeckt und bietet während der Regenzeit kaum Schutz. Dann ist das Leben besonders schwer.

     

    R. Vasudevan ist ein ruhiger, fröhlicher Junge, der gerne Fußball spielt, zeichnet und Tiere mag. Im Moment geht er in die 7. Klasse und ist ein guter Schüler. Sein Lieblingsfach ist Tamil. Später möchte R. Vasudevan Polizist werden.

     

    Wir freuen uns, R. Vasudevan unterstützen zu können und danken schon jetzt der Schulgemeinde, die bei den Gottesdiensten unser Patenkind mit ihren Spenden freundlich unterstützt!

  • 22.03.2019

    Dreck-Weg-Tag an der Parkschule

     

    Foto: B. Karwoczik-Hinze

     

     

      Wie in jedem Jahr haben sich wieder freiwillige Parkschüler gefunden und zusammen mit Frau Springenberg und Frau Hahn-Schmolke alles rund um den Stadtpark gesäubert. Ausgestattet mit Handschuhen und großen Müllsäcken machten sie sich auf den Weg. Es ist viel zusammen gekommen und wir danken den Helfern für ihren Einsatz zum Umweltschutz!

  • 04.04.2019

    Klassenfahrt nach Neuss-Uedesheim

    <>

    Fotos: K. Schultheiß

     

     

      Es war kein Aprilscherz! Am Montag, den 1. April, ging es für Team Nord auf große Reise.

     

    Die Hasen, Igel, Löwen und Mäuse fuhren bei Sonnenschein für drei Tage nach Neuss in die Jugendherberge.

     

    Am ersten Tag wurde das Gelände der Jugendherberge in Beschlag genommen. Man konnte toll in Bäumen klettern, Buden bauen, Tischtennis, Basketball und Fußball spielen. Auch balancieren, rutschen, an der Turnstange üben und Seilchen springen hat viel Spaß gemacht.

     

    Dienstag ging es zum Rhein. Hier wurden Muscheln und tolle Steine gesammelt. Beim Flitschen der Steine gab es viele Profis. Am Wasser hatten wir auch ein Picknick mit einem reichhaltigen Kuchenbuffet. Das war so lecker!

     

    Nachmittags wurde das Wetter „nasser“ und wir konnten in den Gruppenräumen Brettspiele machen, Armbänder fädeln und knüpfen sowie Traumfänger basteln. Am letzten Abend war der Höhepunkt der Kinofilm „Madagaskar“ mit Popcorn und Süßigkeiten.

    Der nächste Morgen war leider schon unser Abreistag.

     

    Das waren drei tolle Tage , die wir nicht vergessen werden!

  • 05.04.2019

    Der Osterschlunz

     

    <>

    Fotos: K. Scherer

     

     

      Der Ostergottesdienst wurde wieder von vielen Kindern der Parkschule mit gestaltet! Das Anspiel führte in bekannte Osterbräuche ein und weckte viel Vorfreude auf die bevorstehende Osterzeit. Die mitreißende musikalische Begleitung von Thomas Gerhold animierte alle dazu,  kräftig mitzusingen! Vielen Dank dafür!

     

  • 10.04.2019

    Apfelbaum für unsere Bienen

     

    <>

    Fotos: N. Hofmann-Schneider/Hirsch-Neumann

     

      In dieser Woche konnte die Garten AG einen Apfelbaum pflanzen, der aus der der Aktion „Pflanze Deinen Baum‟ der WDR Sendung „Hier und Heute‟ stammt. Bäume werden gepflanzt, um Insekten, vor allem aber Bienen, eine Nahrungsquelle zu bieten. Unsere Bienen werden sich sehr freuen, da unser Volk in der Schule stetig wächst und nun schon einen Brutraum mehr bekommen hat. Vielleicht können wir Ende des Jahres  auch schon die ersten Äpfel ernten?

     

  • 11.04.2019

    Kunst mit Würfeln

     

    <>

    Fotos: S. Stein

     

     

      Team Süd hat seinen kreativen Tag im April ganz dem Zufallsprinzip überlassen. Hierfür haben wir uns ein Foto des 113 Quadratmeter großen Kirchenfensters im Kölner Dom angeschaut, das von Gerhart Richter 2006 aus 11.500 mundgeblasenen Echt-Antik-Glas-Quadraten gestaltet wurde. Die Anordnung der einzelnen Farbflächen wurde mittels eines Zufallsgenerators erstellt. Der Zufallsgenerator der Füchse, Frösche, Katzen und Hunde war ein Würfel. Für jede Zahl von 1 bis 6 suchten die Kinder sich eine Farbe aus. Nachdem sie ausgerechnet hatten, dass das Originalfenster die Größe von ungefähr drei Klassenräumen hat, begannen sie fleißig zu würfeln und zu malen. So entstanden wunderschöne, ganz individuelle leuchtend bunte Kirchenfensterbilder.

  • 12.04.2019

    Fußballturnier 2019

     

    <>

    Fotos: A. Sträßer

     

     

      Das traditionelle Fußballturnier der Parkschule 2019 mal etwas anders: Ohne Eltern und Großeltern, ohne Menschenmengen auf der Tribüne – der bauliche Zustand der Halle Goethestraße ließ uns leider keine Wahl! Dennoch gab es alles, was dazugehört: Anfeuerungsrufe, lautes Klatschen und Jubelrufe aller Dritt- und Viertklässler trugen zur guten Stimmung in der Halle bei. Es gab viele spannende Spiele und schöne Tore zu sehen. Dabei haben die Südkicker sich souverän ins Finale der Jungen gespielt und dies schließlich auch mit 3:1 gegen die Torjäger für sich entscheiden können. Bei den Mädchen setzten sich die Firetigers erfolgreich im Finale gegen die Jubelnudeln mit 2:1 durch. Auch die fairste Mannschaft des Turniers, die Wild Powergirls, konnten sich über einen Pokal freuen. Herzlichen Glückwunsch! Natürlich gab es für alle teilnehmenden Mannschaften zu Beginn der Osterferien auch eine kleine Osterüberraschung!

    Besonders bedanken möchten wir uns bei allen Mannschaftsbetreuern und im Besonderen beim unermüdlichen und souveränen Schiedsrichter Herrn Julius.

  • 29.04.2019

    Kreativ durchgestartet

     

    <>

     

     

      Nach den Osterferien fing heute für alle die Schule wieder an. Für die Kinder und Erwachsenen der Parkschule gab es einen besonderen Einstieg nach den Ferien. In einer kreativen Frühlingswoche malen, basteln, kleben und werkeln alle für das bevorstehende Frühlingsfest am Freitag. Die Kinder in der OGATA waren bereits in den Ferien sehr fleißig und haben schon tolle Sachen hergestellt. Hier und heute gibt es aber nur einen kleinen Einblick, denn zu viel soll noch nicht verraten werden! Wer alle großen und kleinen Kunstwerke bewundern oder auch etwas für Wohnung oder Garten kaufen möchte, der muss am Freitag selber kommen.

     

  • 03.05.2019

    Frühling in der Parkschule

    <>

    Fotos: T. Schütte

     

     

      Obwohl es draußen recht frisch war, konnte man am Freitag in der Parkschule den Frühling an allen Ecken und Enden entdecken. Das Frühlingsfest lockte viele Besucher an und war mit fröhlicher Stimmung, kreativen Arbeitsergebnissen aus der Projektwoche und allerlei Leckereien ein toller Erfolg. In den Räumen der Lerngruppen wurden unter anderem Kerzenhalter, Bilder, Tassen, Teller,  Ohrringe, Schilder, Tragetaschen, Kissen, Bienenkekse, Türkränze, Dekozweige und Blumenvasen verkauft. Alles wurde in der Projektwoche selbst hergestellt von vielen fleißigen Händen. „Die Vielfalt ist toll“,  sagten einige Besucher und zeigten begeistert, was sie sich ausgesucht hatten. Andere erzählten, dass sie noch schnell etwas Geld besorgen müssten, weil sie nicht damit gerechnet hatten, so viele schöne Dinge kaufen zu können. Die Kinder zeigten nicht nur den Eltern, sondern auch Omas, Opas, Tanten und Onkeln oder Freunden die ganze Schule und natürlich besonders ihre Kunstwerke. Auch andere Freunde der Parkschule kamen zu Besuch, darunter einige ehemalige Kolleginnen. Sogar die Parkschulbienen konnten bewundert werden. In einem Glasschaukasten standen einige von ihnen in der Hundeklasse. Wer genug geschaut hatte, konnte Würstchen oder Kuchen essen und Kaffee trinken. Außerdem gab es frisch zubereitete Smoothies und herrlich duftendes Popcorn. Wir bedanken uns herzlich bei allen, die mit Kuchenspenden, Grill- und Aufbaudiensten, Smoothiezubereitung usw. geholfen haben, dass unser Frühlingsfest so gut gelungen ist!

  • 20.05.2019

    Die Bienen sind los…

     

    <>

    Fotos: N. Hofmann

     

     

     

      …und das nun schon mit zwei Parkschul-Völkern! Frau Hoffmann-Schneider und Herr Schütte haben am letzten Samstag gemeinsam mit dem „Bienenmentor“ Markus einen „Ableger“ erstellt, indem sie einige Bienen des ersten Volkes entnahmen, die dann ein neues Volk bilden werden.

     

    Danach ging es für beide Neu-Imker zur Fortsetzung der einjährigen Ausbildung. An diesem Nachmittag stand die Kennzeichnung der Königin im Vordergrund. Entsprechend geübt wurde an Drohnen, denn die können nicht stechen. Wusstet ihr das?

  • 26.05.2019

    Die Klassenfahrt von Team Süd

    Ein Reisebericht von Mika, Stella und Luisa

     

        

    Fotos: J. Schwarz

     

     

     

      Team Süd war vom 22.05.-24.05.2019 auf Klassenfahrt in Essen-Werden. Die Frösche und Füchse sind zuerst, mit der 743 von der Haltestelle „Wülfrath Stadtmitte“, losgefahren. Währenddessen konnten die Hunde und Katzen noch etwas auf dem Schulhof spielen und haben ihre Reise dann etwas später angetreten. In Velbert am ZOB stiegen alle in den SB9 um, um weiter bis nach Essen-Werden zu fahren. Dort angekommen mussten wir erst einmal einen sehr steilen Berg hinaufsteigen, um unser endgültiges Ziel zu erreichen. Dieses Mal haben die Frösche und Füchse bereits spielen können, als ca. eine halbe Stunde später die Katzen und Hunde eintrafen. Kurz nachdem wir das Gelände schon mal etwas genauer unter die Lupe genommen hatten, gab es auch schon Mittagessen. Es gab Nudeln mit Tomatensoße oder man konnte auch Tortellini mit Käsesahnesoße essen. Anschließend sind alle in ihre Zimmer gegangen. Das Bettenbeziehen hatte einigen Kindern Schwierigkeiten bereitet, aber wir haben uns natürlich gegenseitig geholfen. Am Nachmittag gab es dann die ersten Bastelaktionen der Lehrer. Die kamen bei den Kindern sehr gut an, weil alles auf das Thema „Indianer“ abgestimmt war. So konnte man zum Beispiel Traumfänger oder Kopfschmuck basteln. Am 2. Tag gingen wir nachmittags alle auf einen riesigen Spielplatz auf der Brehminsel. Natürlich hatten alle einen riesigen Spaß und obendrein gab es auch noch ein kleines Picknick mit mitgebrachten Kuchen. Auf dem Rückweg machten wir bei Kikas Eiscafé noch einen kleinen Zwischenstopp und alle aßen ein leckeres Eis. Das war die passende Stärkung für den erneuten Kampf gegen den Berg. Wieder oben an der Jugendherberge angekommen durften wir noch etwas spielen, bis Herr Milotta mit uns gemeinsam „Cowboy und Indianer“ spielen wollte. Doch eigentlich war das gar kein richtiges Spiel, denn die Jungs haben sich für den Streich der Mädchen revanchiert. Zuerst sollten die Jungs alle Mädchen fangen. Als dann die Mädchen die Jungs fangen sollten, haben die sich im Frösche-gruppenraum versteckt und Süßigkeiten gegessen. Am Ende haben aber natürlich alle etwas abbekommen. Am nächsten Morgen packten wir schon früh unsere Koffer und machten die Zimmer sauber. Nach dem Frühstück traten wir dann wieder in zwei Gruppen aufgeteilt die Rückreise an. In der Schule angekommen erwarteten uns bereits unsere Eltern. Es war eine super tolle Klassenfahrt, aber wir waren auch alle froh wieder zu Hause zu sein.

  • 27.05.2019

    Gestalten wie Picasso und

    musizieren wie Mozart

     

        

    Fotos: K. Scherer

     

     

      Der heutige musisch kreative Tag im Team Nord hatte von allem etwas! In Anlehnung an Pablo Picasso gestalteten alle Kinder eine Collage mit einem Zupf- oder Streichinstrument. Außerdem gab es Besuch von dem Wuppertaler Symphonieorchester. Drei Musiker führten uns mit einer Violine, einer Viola und einer Oboe in das Orchester sowie in die Kompositionen von Wolfgang Amadeus Mozart ein und bereiteten uns somit auf das Konzert vor, das wir nächste Woche gemeinsam besuchen werden. Die Musiker beantworteten heute schon viele Fragen und einige Kinder durften in die Rolle des Dirigenten schlüpfen. Nun sind wir alle ganz gespannt auf das Konzert in der historischen Stadthalle in Wuppertal...

  • 13.06.2019

    Gut gelaufen!

     

        

    Fotos: S. Kommnick

     

     

      Am 12.06. haben 17 Kinder der Parkschule an der Vorrunde des jährlich stattfindenden „innogy Schulstaffellaufes“ teilgenommen. Mit ihrer tollen Leistung haben sie es auf den 2. Platz geschafft und sich damit für die Endrunde qualifiziert. Diese findet am 09.07. in Wesel statt. Wir sind gespannt, wie es weitergeht und drücken den Läufern ganz feste die Daumen!

  • 13.06.2019

    Besuch in der  Moschee

     

        

    Fotos: K. Scherer

     

     

      Die drei evangelischen Religionsgruppen besuchten heute die Moschee in Wülfrath! Besonders beeindruckt waren wir von dem riesengroßen Teppich, den wunderschönen Wandmalereien und den großen Kronleuchtern! Herr Karamann beantwortete all unsere Fragen! Mit vielen tollen Eindrücken sagen wir Dankeschön dafür!!!!

  • 19.06.2019

    Wir sind ein Team

     

        

    Fotos: N. Hofmann-Schneider

     

     

      Das haben unsere Fußballerinnen und Fußballer wieder bewiesen! Mit tollen und sportlichen Teamleistungen überzeugten sie auch in diesem Jahr bei den Stadtmeisterschaften der Grundschulen. Unsere Mannschaft der 1./2. Klassen mussten sich im

    9-Meterschießen der Mannschaft der Lindenschule geschlagen geben. Trotzdem: Herzlichen Glückwunsch den Parkschülern und natürlich auch der Siegermannschaft!

     

    Unsere Kinder der 3./4. Jahrgänge konnten nach einer großartigen spielerischen Gesamtleistung bereits zum 4. Mal hintereinander den Siegerpokal in Empfang nehmen! Toll! Herzlichen Glückwunsch!

     

    Vielen Dank für die Super-Vorbereitung und Begleitung an die Co-Trainerin Anna Lisa Gindorf und den Cheftrainer Karsten Milotta, sowie an alle Unterstützerinnen und Unterstützer.